Die Verschärfung der UNO-Sanktionen gegen Nordkorea wegen des Atomprogramms von Jungdiktator Kim Jong Un hat zu keiner Beruhigung auf der koreanischen Halbinsel geführt. Nordkorea hat diese Woche mehrere Raketentests durchgeführt. Erstmals wurde Trockentreibstoff eingesetzt, meldet Pjoengjang heute. Die umfangreichen Militärmanöver, die die USA und Südkorea zur Zeit durchführen, werden im Norden als Vorbereitung für eine Invasion gedeutet.

Die Spannung zwischen den beiden Koreas ist an der Demarkationslinie  deutlich zu spüren.

Es sind weniger Besucher da als sonst. Die Sorge ist groß , dass der Krieg der Worte eskaliert.

INSERT: Man Seob Park,SÜDKOREANER

Es ist gefährlich, aber es sind unsere Brüder im Norden, wir müssen zusammenkommen.

INSERT: Jin Rok Jeon, SÜDKOREANER

Wenn es so weiter geht, werden auch wir im Süden Atomwaffen, brauchen, um uns zu verteidigen.

Nordkoreas Diktatur Kim Jong un droht mit einem fünften Atomtest, als Reaktion auf die verschärften Sanktionen.

Es herrscht wieder Eiszeit an der ältesten Grenze aus der Zeit des Kalten Krieges.

Kim Jong Uns Atomtests verleihen einem Konflikt neue Sprengkraft, der mehr als ein halbes Jahrhunderter unter Kontrolle schien.

Seit dem Koreakrieg gehört Südkorea zu den engsten Verbündeten der USA.

Alle Vorkehrungen sind getroffen worden, die durch das Atomwaffenpotential des Nordens erforderlich wurden.

Eigene Atomwaffen will Südkorea keine. Präsidentin Park setzt ganz auf das Bündnis mit den USA.

Gegen den harten Kurs des Südens protestieren die Gewerkschaften.

Südkoreanische Firmen, die in Nordkorea tätig waren, mussten sich plötzlich zurückziehen.

An die Stelle des Dialogs ist ein Wechselspiel von militärischen Drohungen und wirtschaftlichem Druck getreten.

 

 

 

,

+ US-BOTSCHAFT

 

Erinnerung an Koreakrieg, der das Land geteilt hat, stark präsent.

+ Pressekonferenz Verteidigungsministerium – Journalistenfrage ORF

Bei der wöchentlichen Presselkonferenz des Verteidigungsministeriums in Südkorea versichert uns der Sprecher.

+ Antwort Pk Verteidigungsminsiterium – NAME??

Südkorea spricht von realer Bedrohung aus dem Norden, aber auf eigene Atomwaffen will Südkorea verzichten, so lautet die offizielle Doktrin.

+ Im Parlament Diskussion über nukleare Aufrüstung.

+ PINKSTON

+ Zumindest Raketenabwehrprogramm mit den Amerikanern, das wünschen sich die Militärs

+ PINKSTON

 

 

 

 

 

 

 

+ Nordkorea Grenze – Stacheldraht ? Rolling Shot? Mit Menschen?

Spannungen mit Nordkorea sind die Menschen in Südkorea gewohnt.

+ Denkmal Koreakrieg

Es hat nie einen Friedensvertrag gegeben seit dem Koreakrieg vor 60 Jahren.

+ Kim Jong Un – Archiv

Aber so direkt hat Kim Jong Un noch nie mit seinen Atomwaffen gedroht.

+ Rakete

Jeden Tag kann es einen fünften Atomtest geben. Die nordkoreanische Propaganda spricht von der Möglichkeit eines Präventiven Militärschlags.

+ 0,20

+ Moranbong – Musikvideo Youtube – Edited Story for Inside Asia

Der Atomkrieg wird in Nordkorea bei Popkonzerten gefeiert. Die Girlband Moranbong ist beliebt beim jungen Machthaber Kim Jong Un. Die verheerende Bombe ist in dieser Show ein garantierter Publikumserfolg.

+ 0,15= 0,35

+ NORDKOREANISCHER ÜBERLÄUFER

+ OT Daniel Pinkston – Atombombe gehört zur Staatsraison Nordkoreas

+ Fahrt zur Demarkationslinie

Nur eine knappe Autostunde von der Hauptstadt Seoul geht es zur Waffenstillstandslinie.

+ Grenze, Militär

Nirgendwo sonst sind so viele Waffen einsatzbereit in Asien, wie auf der koreanischen Halbinsel.

+ 0,12= 0,45

+ Fernstecher an Grenze

An der Demarkationsline zum Norden sind die Meinungen geteilt.

+ OT – Wir sind doch Brüder

+ OT – Atompfarrer: Südkorea braucht Atomwaffen

+ 0,15= 1,00

 

STAND UP:

Dass Kim Jong Un seine Atomwaffen tatsächlich einsetzt, kann sich niemand vorstellen. Aber die nordkoreanischen Atomtests lösen in der ganzen Region eine gefährliche Rüstungspirale aus.

+ 0,20= 1,20

+ Pressekonferenz Verteidigungsministerium – Journalistenfrage ORF

Bei der wöchentlichen Presselkonferenz des Verteidigungsministeriums in Südkorea versichert uns der Sprecher.

+ Antwort Pk Verteidigungsminsiterium – NAME??

Südkorea spricht von realer Bedrohung aus dem Norden, aber auf eigene Atomwaffen will Südkorea verzichten, so lautet die offizielle Doktrin.

+ 0,20= 1,40

+ City Shots Seoul

Die Menschen nehmen die Bedrohung mit Gelassenheit. An Spannungen sind sie gewohnt.

Eventuell noch OT Grenze? Oder Markt Vox Pop?