Die chinesische Kampfkunst Kung Fu ist durch zahlreiche Filme weltbekannt geworden. Geburtsort der Kampfsportart ist das buddhistische Kloster von Shaolin in Zentralchina, in dem zahlreiche Filme gedreht wurden. Das Kloster Shaolin ist durch viele Außenstellen in aller Welt wohlhabend geworden. Zahlreiche Touristen besuchen jeden Tag den berühmten Ort. Doch jetzt bedrohen schwere Korruptionsvorwürfe eines der Zentren des chinesischen Buddhismus. Der Abt des erfolgreichen Klosters muss sich gegen Vorwürfe wehren hohe Summen für ein Doppelleben mit mehreren Frauen und Luxusautos ausgegeben zu haben.
BEITRAG ZiB 2:
Diese jungen Männer proben nicht für einen Film.
Das Kung Fu Training gehört zu den religiösen Übungen der Mönche von Shaolin.
Die Tradition reicht Jahrhunderte zurück, im modernen China von heute wird sie reaktiviert.
INSERT: Shi Yange, Mönch Shaolin
Das Training beginnt jeden Tag um halb acht, drei Mal am Tag üben wir zwei Stunden.
TEXT RL
In den letzten Jahrzehnten hat das Kloster von Shaolin einen beispiellosen Aufstieg erlebt. Tausende zahlende Touristen kommen jeden Tag.
Abt Shi Yongxin hat den Expansionskurs aktiv betrieben. Doch jetzt steht der buddhistische Heilige schwer unter Beschuss.
Das geistige Oberhaupt des berühmten Klosters soll illegitime Familien unterhalten, hohe Summen unterschlagen haben und Luxusautos sein eigenen nennen, so lautet die Beschuldigung.
Die Antikorruptionsbehörden haben Ermittlungen begonnen, so ernst nimmt der Staat den Fall.
STAND UP
In den Jahrhunderten hat das Kloster von Shaolin Höhen und Tiefen erlebt. Die aktuellen Korruptionsvorwürfe gegen den Abt sind eine schwere Belastung für die Mönche.
TEXT RL

Das Kloster weist alle Anwürfe gegen den Oberhirten entschieden zurück.
INSERT: SHI YAN LIN, Direktor Shaolin
Der Abt ist unser geistiger Führer. Gleichzeitig verwaltet er große Summen, das tut er aber für die Gemeinschaft der Mönche und nicht als persönlicher Besitz. Manche Entscheidungen sind umstritten, das ruft manchmal Ärger und Rachegefühle hervor.
GEGENSCHUSS FRAGE LÖW
Ob der Abt ein Opfer der Antikorruptionskampagne des Staatspräsidenten werden könnte?
INSERT: SHI YAN LIN, DIREKTOR SHAOLIN
Das halte ich für unmöglich. Wir bekommen ja keine Subventionen vom Staat. Wie wir unser Geld ausgeben, entscheiden wir ganz alleine.
TEXT RL:
Das Interesse an der buddhistischen Lehre ist wieder erwacht in China. Die negativen Schlagzeilen in der Presse müssen erst verarbeitet werden.
INSERT: SHO YAN HONG, SHAOLIN MÖNCH
Natürlich, neben der Meditation und den Übungen verfolgen wir auch die aktuellen Nachrichten. Die Welt ändert sich und das Kloster Shaolin mit ihr.
TEXT
Es ist die Faszination von Kung Fu, die die jungen Männer nach wie vor anzieht.
INSERT: SHI YAN CHU, MÖNCH SHAOLIN
Ich wollte tapfer sein und ritterlich, um für Gerechtigkeit zu kämpfen, das hat mich nach Shaolin gebracht.
TEXT
Möglicherweise ist das Kung Fu Kloster etwas zu rasch erfolgreich geworden im materialistischen China der modernen Zeit.

http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/10698186